Sie sind hier:

Rebesgrün

nw Auerbach, Vogtlandkreis | 535m


50.525° | 12.3786° TK25: 5440

Verfassung

Dorf, Landgemeinde

Siedlungsform und Gemarkungsgröße

Waldhufendorf Waldhufen, 557 ha

Bevölkerungszahlen

  • 1551: 22 besessene(r) Mann, 22 Inwohner
  • 1764: 34 besessene(r) Mann, 18 Häusler, 5½ Hufen je 30 Scheffel
  • 1834: 518
  • 1871: 806
  • 1890: 1033
  • 1910: 1903
  • 1925: 2074
  • 1939: 2073
  • 1946: 2123
  • 1950: 2239
  • 1964: 1934
  • 1990: 1487
  • 2000: 2575

  • 1834: Römisch-Katholisch 1
  • 1925: Römisch-Katholisch 14
  • 1925: andere 87
  • 1925: Evangelisch-lutherisch 1967

Verlinkungen

50.525° | 12.3786° TK25: 5440

Zugehörigkeit zu Grundherrschaften

  • 1551: Rittergut Auerbach
  • 1764: Anteil Rittergut Sorga
  • 1764: Anteil Rittergut Auerbach untern Teils
  • 1764: Anteil Rittergut Rützengrün
  • 1764: Anteil Rittergut Auerbach obern Teils

Kirchliche Organisation

nach Auerbach gepfarrt 1578 u. 1900, seit 1912 PfK mit FilK Reumtengrün - 2001 KG Rebesgrün mit SK Reumtengrün

Ortsnamenformen

  • 1411: Redewischgrune (UB Weida II 549)
  • 1450: Rebenßgrune
  • 1460: Rebesgrün
  • 1462: Rebeyßgrun
  • 1531: Reberßgrun
  • 1551: Rewesgrun
  • 1577: Rebesgrun

Literatur

  • HONB , II 263
  • Grünberg , I 544

Verlinkungen



Fotos aus dem ISGV Bildarchiv:
https://bild.isgv.de

Einfamilienhaus an der Elfestraße in Rebesgrün (03.09.1994)
Einfamilienhaus an der Elfestraße in Rebesgrün (03.09.1994)
Einfamilienhäuser an der Elfestraße in Rebesgrün (03.09.1994)

weitere Fotos aus Rebesgrün im Bildarchiv