Sie sind hier:

Schleife | Slepo

nw Weißwasser, Lkr. Görlitz | 126m


51.5438° | 14.5355° TK25: 4453

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
Ortsadel, Herrengüter
  • 1383: Herrensitz ,
  • 1552: Vorwerk ,
  • 1600: Rittergut ,
  • 1605: Vorwerk ,
  • 1885: Vorwerk ,

Siedlungsform und Gemarkungsgröße

Straßenangerdorf Gewannflur mit Gutsblöcken, 994 ha

Bevölkerungszahlen

  • 1552: 32 besessene(r) Mann, 3 Gärtner, 6 Häusler
  • 1777: 30 besessene(r) Mann, 6 Häusler, 3 Wüstungen
  • 1825: 365
  • 1871: 588
  • 1885: 618
  • 1905: 712
  • 1925: 1068
  • 1939: 1711
  • 1946: 1694
  • 1950: 1767
  • 1964: 2197
  • 1990: 2103
  • 2000: 3087

Verlinkungen

51.5438° | 14.5355° TK25: 4453

Zugehörigkeit zu Grundherrschaften

  • 1600: Rittergut Schleife (Muskauer Vasall)
  • 1605: Standesherrschaft Muskau
  • 1777: Standesherrschaft Muskau

Kirchliche Organisation

  • um 1500: Pfarrkirche(n) (Archid. Oberlausitz, Propstei Bautzen/Mn)
PfK 1564 u. 1940 - 2004 KG Schleife (EKBO); eingepfarrt Großdüben, Halbendorf, Lieskau, Mühlrose, Mulkwitz, Rohna u. Trebendorf [1564] u. 1925, Ant. Neustadt bis 1914; FilK Tzschelln 1495, bis 1588

Ortsnamenformen

  • 1272: Slepe, Zlepe (CDS II 1 Nr. 215, 216)  
  • 1383: Jacof Sleife (Spazier, Burgen )
  • 1399: Sleife (RRg. Görlitz I 235)
  • 1404: Sleyffe (RRg. Görlitz II 134b)
  • 1495: Sleiff (Haupt, Bistumsmatrikel 24)

Literatur

Verlinkungen



Fotos aus dem ISGV Bildarchiv:
https://bild.isgv.de

Nach der Messe in Schleife (1929)
Wohnhaus in Schleife (15.04.1996)
Pfarrhaus in Schleife (ohne Angabe)
Gärten in Schleife (06.06.1996)
Ortsansicht in Schleife (31.8.2003)
Osterei in Wachstechnik aus der Umgebung von Schleife (1953)
Gespann in Schleife (Sommer 1954)
Ein Mädchen als Hochzeitsgast in Schleife (um 1950)
Alte Wohnhäuser in Schleife (28.04.1996)
Straßenraum in Schleife (1954)

weitere Fotos aus Schleife im Bildarchiv