Schleife | Slepo

nw Weißwasser, Lkr. Görlitz

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1995: Rohne eingemeindet
1996: Mulkwitz eingemeindet

Ortsadel, Herrengüter
1383 : Herrensitz
1552 : Vorwerk
1600 : Rittergut
1605 : Vorwerk
1885 : Vorwerk

Siedlungsform und Gemarkung

Straßenangerdorf, Gewannflur mit Gutsblöcken, 994 ha

Bevölkerung

1552: 32 besessene(r) Mann, 3 Gärtner, 6 Häusler, 1777: 30 besessene(r) Mann, 6 Häusler, 3 Wüstungen, 1825: 365, 1871: 588, 1885: 618, 1905: 712, 1925: 1068, 1939: 1711, 1946: 1694, 1950: 1767, 1964: 2197, 1990: 2103, 2000: 3087,

Grundherrschaft

1600: Rittergut Schleife (Muskauer Vasall), 1605: Standesherrschaft Muskau, 1777: Standesherrschaft Muskau,

Kirchliche Organisation:

um 1500: Pfarrkirche(n) (Archidiakonat Oberlausitz, Propstei Bautzen/Mn) /

Pfarrkirche(n) 1564 u. 1940 - 2004 Kirchgemeinde Schleife (Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische-Oberlausitz); eingepfarrt Großdüben, Halbendorf, Lieskau, Mühlrose, Mulkwitz, Rohna u. Trebendorf [1564] u. 1925, Anteil Neustadt bis 1914; FilK Tzschelln 1495, bis 1588

Ortsnamenformen

1272: Slepe, Zlepe , 1383: Jacof Sleife (Spazier) , 1399: Sleife , 1404: Sleyffe , 1495: Sleiff ,

Literatur

  • HONB, II 360
  • Dehio Sa, I 782

51.54388889 14.53555556

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas


Fotos aus dem ISGV Bildarchiv:
https://bild.isgv.de

Hochzeit in Schleife
(1929)
Ortsansicht in Schleife
(31.8.2003)
Blick zwischen zwei Schleifer Grundstücke
(15.04.1996)
Schleifer Mädchen
(1934)
Mädchen in Festtracht aus Schleife
(etwa 1920 bis 1955)
Fastnachtssingen in Schleife
(um 1950)
Ein Mädchen in Halbtrauer und die Kindertracht aus Schleife
(um 1950)
Sorbische Musikinstrumente
(um 1950)
Ortsansicht in Schleife
(31.8.2003)
Konfirmandinnen aus Schleife
(um 1955)


weitere Fotos aus Schleife im Bildarchiv