Sie sind hier:

Seiferitz (2)

s Meerane, Lkr. Zwickau | 269m


50.8336° | 12.4716° TK25: 5140

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
  • 1950: eingemeindet nach Meerane
  • 01.03.2011: als Gemeindeteil von Meerane gestrichen

Siedlungsform und Gemarkungsgröße

einreihiges Waldhufendorf Waldhufen, 420 ha

Bevölkerungszahlen

  • 1546/51: 15 besessene(r) Mann, 26 Inwohner
  • 1599 (dazu): 5 besessene(r) Mann (Anteil Rittergut Thum)
  • 1750: 23 besessene(r) Mann, 1 Gärtner, 17 Häusler
  • 1834: 193
  • 1871: 849
  • 1890: 717
  • 1910: 849
  • 1925: 801
  • 1939: 736
  • 1946: 854

  • 1925: Evangelisch-lutherisch 759
  • 1925: Römisch-Katholisch 16
  • 1925: andere 26

Verlinkungen

50.8336° | 12.4716° TK25: 5140

Zugehörigkeit zu Grundherrschaften

  • 1497: Amtsdorf
  • 1497: Anteil Rittergut Thurm
  • 1551: Anteil Rittergut Ruppertsgrün
  • 1606: Anteil Rittergut Gablenz
  • 1750: Amtsdorf
  • 1750: Anteil Rittergut Thurm
  • 1764: Anteil Rittergut Galenz

Kirchliche Organisation

nach Meerane gepfarrt 1542 u. 1930 - 2001 zu KG Meerane

Ortsnamenformen

  • 1361: villa Siffridis (UB Schönburg Nachtr. 175)
  • 1405: Syfart
  • 1413: das dorff Seyfrids
  • 1418: Syfarcz
  • 1460: Seyfertz
  • 1482: Seyfferitzt
  • 1547: Seyfritz
  • 1791: Seiferitz, oder Seyferitz, it. Seiferitz
  • 1875: Seiferitz (Seifertitz) b. Remse, Seiferitz b. Meerane

Literatur

Verlinkungen