Sie sind hier:

Thierbach (1)

n Borna, Lkr. Leipzig | 162m


51.1738° | 12.5294° TK25: 4841

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
Ortsadel, Herrengüter
  • 1277: Herrensitz eher zu Thierbach (4) ,
  • 1548: Rittergut ,
  • 1858: Rittergut ,
  • 1875: Rittergut ,

Ortswüstungen
Wüstungen in der Flur: Ant. Rosendorf; Ant. Blasdorf?

Siedlungsform und Gemarkungsgröße

Straßenangerdorf Gelängeflur mit Gutsblöcken, 429 ha

Bevölkerungszahlen

  • 1548/51: 19 besessene(r) Mann, 10 Inwohner, 19 Hufen
  • 1764: 29 besessene(r) Mann, 19 Häusler, 21¼ Hufen je 18 Acker
  • 1834: 247
  • 1871: 278
  • 1890: 278
  • 1910: 289
  • 1925: 295
  • 1939: 272
  • 1946: 365
  • 1950: 402
  • 1964: 419

  • 1925: Evangelisch-lutherisch 251
  • 1925: Römisch-Katholisch 30
  • 1925: andere 14

Verlinkungen

51.1738° | 12.5294° TK25: 4841

Zugehörigkeit zu Grundherrschaften

  • 1548: Rittergut Thierbach
  • 1696: Rittergut Thierbach
  • 1764: Rittergut Thierbach

Kirchliche Organisation

  • um 1500: Pfarrkirche(n) (Archid. Grimma/Mr)
FilK von Eula 1548 u. 1940 - 2001 zu KG Mölbis

Ortsnamenformen

  • 1350: Tierbach (LBFS 55, 72)
  • 1378: Tyrbach (RDMM 196)
  • 1424: Tyrbach, Tirbach (CDS I B 4 Nr. 380)  
  • 1528: Tirbach
  • 1758: Thierbach (HONB)
  • 1791: Thierbach (OV 568)
  • 1875: Thierbach b. Borna (OV)

Literatur

Verlinkungen