Wöllsdorf

n Waldheim, Lkr. Mittelsachsen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1921: eingemeindet nach Töpeln
1991: gehörig zu Ziegra
1994: gehörig zu Ziegra-Knobelsdorf

Siedlungsform und Gemarkung

Bauernweiler, gelängeartige Flur, 77 ha

Bevölkerung

1554/55: 5 besessene(r) Mann, 7 Inwohner, 5 Hufen, 1764: 5 besessene(r) Mann, 5 Hufen je 15 Scheffel, 1834: 58, 1871: 71, 1890: 79, 1910: 90,

Verlinkungen

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1554: Pfarre Technitz, 1764: Amtsdorf ,

Kirchliche Organisation:

nach Technitz gepfarrt 1539 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Technitz-Ziegra

Ortsnamenformen

1334: Werchansdorf , 1501: Welckersdorf , 1539/40: Welsdorff , 1590: Wolßdorff (HOV) , 1768: Wlßdorff ,

Literatur


51.12333333 13.03888889

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas