Sie sind hier:

Kleinwelka | Mały Wjelkow

n Bautzen, Lkr. Bautzen | 204m


51.2108° | 14.39° TK25: 4752

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
Ortsadel, Herrengüter
  • 1626: Rittergut ,
  • 1875: Rittergut ,

Siedlungsform und Gemarkungsgröße

erweiterter Rundweiler Block- u. Streifenflur, 137 ha

Bevölkerungszahlen

  • 1777: mit Kolonie Kleinwelka 5 Gärtner, 31 Häusler
  • 1834: 74
  • 1871: 111
  • 1890: 137
  • 1910: 131
  • 1925: 212
  • 1939: 1515
  • 1946: 1542
  • 1950: 1822
  • 1964: 1683
  • 1990: 1826

  • 1834: Römisch-Katholisch 4
  • 1925: Römisch-Katholisch 15
  • 1925: andere 4
  • 1925: Evangelisch-lutherisch 193

Verlinkungen

51.2108° | 14.39° TK25: 4752

Zugehörigkeit zu Grundherrschaften

  • 1777: Rittergut Kleinwelka

Kirchliche Organisation

nach Bautzen gepfarrt [1525], nach Göda 1674 u. 1810, nach Bautzen 1930 - 2001 zu St. Michael-KG Bautzen

Ortsnamenformen

  • 1419: Welkaw opetz (RRLVo. Bau. 109)
  • 1504: kleynen Welcko (CDS II 14)  
  • 1519: cleine Wilke
  • 1593: Klein Welcka
  • 1791: Klein Welcka

Literatur

  • HONB , II 574
  • HSt Sa , 165-166
  • BKD Sa , 31/32, 485-486
  • Dehio Sa , I 485-486

Verlinkungen



Fotos aus dem ISGV Bildarchiv:
https://bild.isgv.de

Sorbisches Institut für Lehrerbildung in Kleinwelka (1955)
Das sorbische Institut für Lehrerbildung (1957)
Sorbisches Lehrerinstitut Kleinwelka (1955)
Sorbisches Institut für Lehrerbildung in Kleinwelka (1955)
Sorbisches Lehrerinstitut Kleinwelka (1955)
Sorbisches Lehrerinstitut Kleinwelka (1955)
Glockengießerei in Kleinwelka (21.09.1962)
Glocke in Kleinwelka (21.09.1962)
Glockengießerei in Kleinwelka (21.09.1962)
Sorbisches Lehrerinstitut Kleinwelka (1955)

weitere Fotos aus Welka, Klein- im Bildarchiv