Bautzen, Klein- | Budyšink

nö Bautzen, Lkr. Bautzen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1936: Preititz eingemeindet
1994: Zusammenschluss mit Niedergurig und Malschwitz zu Malschwitz

Ortsadel, Herrengüter
1503 : Rittersitz
1630 : Rittergut
1858 : Rittergut
1875 : Rittergut

Siedlungsform und Gemarkung

erweitertes Gassendorf, Gutsblockflur, 281 ha

Bevölkerung

1777: 8 Gärtner, 20 Häusler, 3 Wüstungen, 1834: 199, 1871: 247, 1890: 242, 1910: 211, 1925: 205, 1939: 480, 1946: 613, 1950: 668, 1964: 609, 1990: 805,

1925: Ref. 1, 1925: Ev.-luth. 200, 1925: Kath. 3, 1925: andere 1,

Grundherrschaft

1630: Rittergut Kleinbautzen, 1777: Rittergut Kleinbautzen,

Kirchliche Organisation:

um 1500: FilK von Bautzen (Archidiakonat Oberlausitz, Dekanat Bautzen/Mn) /

FilK von Bautzen [16. Jahrhundert], Pfarrkirche(n) 1602 u. 1840, seit 1928 FilK von Purschwitz - 2001 Kirchgemeinde Kleinbautzen, SK von Purschwitz; eingepfarrt Preititz 1602 u. 1930, ehemals wahrscheinlich auch Belgern, Cannewitz, Kreckwitz, Niedergurig u. Briesing

Ortsnamenformen

1419: Bawdessen , 1440: Budissin (villa) , 1447: Budessin (villa) , 1484: Bawdessin , 1510: Baudeßin , 1569: Baudissingk , 1572: Baudissing , 1580: Klein Baudissen , 1736: Klein Bautzen ,

Literatur

  • HONB, I 47
  • BKD Sa, 31/32, 102-114
  • Dehio Sa, I 483-484
  • Grünberg, I 295

51.21305556 14.52805556

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas


Fotos aus dem ISGV Bildarchiv:
https://bild.isgv.de

Fehlerhaftes Ortseingangsschild in Kleinbautzen
(Herbst 1954)
Der Vorsitzende der LPG in Kleinbautzen
(1960)
Ortsansicht Kleinbautzen
(1840)
Bauernhaus in Preititz
(Herbst 1954)
Friedhof in Kleinbautzen
(Herbst 1954)
Neubauernhaus in Kleinbautzen
(Herbst 1954)
Ehemaliges Gutsgebäude in Preititz
(Herbst 1954)
Zuckerrübenernte in Preititz
(Herbst 1954)
Siedlungsstraße in Preititz
(Herbst 1954)
Kirche in Kleinbautzen
(Herbst 1954)


weitere Fotos aus Bautzen, Klein- im Bildarchiv