Sie sind hier:

Dreiskau (1)

nö Rötha, Lkr. Leipzig | 134m


51.2188° | 12.4677° TK25: 4740

Verfassung

Dorf, Landgemeinde

Siedlungsform und Gemarkungsgröße

Gassendorf Gewannflur, 310 ha

Bevölkerungszahlen

  • 1551: 23 besessene(r) Mann, 18 Inwohner
  • 1764: 25 besessene(r) Mann, 2 Häusler, 6 7/10 Hufen je 50 Acker, 12 1/4 Hufen je 36 Acker
  • 1834: 199
  • 1871: 277
  • 1890: 248
  • 1910: 261
  • 1925: 247
  • 1939: 271
  • 1946: 323
  • 1950: 374

  • 1925: Evangelisch-lutherisch 238
  • 1925: Römisch-Katholisch 2
  • 1925: andere 7

51.2188° | 12.4677° TK25: 4740

Zugehörigkeit zu Grundherrschaften

  • 1551: Rittergut Störmthal
  • 1696: Rittergut Störmthal
  • 1764: Rittergut Störmthal

Kirchliche Organisation

  • um 1500: FilK von Magdeborn (Archid. Grimma/Mr)
FilK von Magdeborn 1540, seit 1690 von Störmthal, ebenso 1940 - 2001 zu KG Mölbis

Ortsnamenformen

  • 15. Jh.: Dreyßigkau
  • 1322: Triskowe (UBM 744)
  • 1335: Triskow (BV LP-NH, RDMM 398)
  • 1378: Drizkow, Dryskow, Drizkaw (RDMM 169)
  • 1514: Treysk, Dreyssigk
  • 1551: Dreußkaw
  • 1590: Dreißkaw (HOV)
  • 1791: Dreyßkau

Literatur



Fotos aus dem ISGV Bildarchiv:
https://bild.isgv.de

Bauernhof in Dreiskau (20.04.1994)
Treppenaufgang in Dreiskau-Muckern (21.04.1994)
Wohnstallgebäude eines alten Bauernhofes in Dreiskau (21.04.1994)
Treppenaufgang eines Wohnhauses in Dreiskau-Muckern (21.04.1994)
Hauptstraße in Dreiskau-Muckern (28.06.1994)
Zerfallenes Gebäude an der Hauptstraße in Dreiskau (21.04.1994)
Treppenaufgang in Dreiskau-Muckern (21.04.1994)
Wohnhaus eines ehemaligen Bauernhofes in Dreiskau (20.04.1994)
Schweinestall eines ehemaligen Bauernhofes in Dreiskau (20.04.1994)
Scheune und Stall eines ehemaligen Bauernhofes in Dreiskau (20.04.1994)

weitere Fotos aus Dreiskau (1) im Bildarchiv