Sie sind hier:

Kleingraupa

nw Pirna, Lkr. Sächsische Schweiz-Osterzgebirge | 138m


51.0036° | 13.9125° TK25: 4949

Verfassung

Dorf, Landgemeinde

Siedlungsform und Gemarkungsgröße

Platzdorf Blockflur, 116 ha

Bevölkerungszahlen

  • 1547: 10 besessene(r) Mann, 1 Gärtner, 5 3/4 Hufen
  • 1764: 12 besessene(r) Mann, 3 ½ Hufen je 20 Scheffel
  • 1834: 67
  • 1871: 79
  • 1890: 94
  • 1910: 187
  • 1925: 232

  • 1925: Evangelisch-lutherisch 221
  • 1925: Römisch-Katholisch 4
  • 1925: andere 7

51.0036° | 13.9125° TK25: 4949

Zugehörigkeit zu Grundherrschaften

  • 1547: Rittergut Großgraupa
  • 1696: Rittergut Schönfeld
  • 1696: Anteil Rittergut Wachwitz
  • 1764: Rittergut Schönfeld

Kirchliche Organisation

bis 1539 nach Dohna gepfarrt, seitdem nach Schönfeld, seit 1908 nach Großgraupa - 2001 zu KG Graupa-Liebethal

Ortsnamenformen

  • 1417: Cleyne Crauppen (Seidemann, Überlieferungen z. Gesch. v. Eschdorf … Dresden 1860, 12)
  • 1445: Klein Kruppe
  • 1465: cleine Krawpe
  • um 1600: Klein Kraupa
  • 1791: Klein-Graupe
  • 1875: Kleingraupe

Literatur