Sie sind hier:

Holtendorf

w Görlitz, Lkr. Görlitz | 216m


51.1536° | 14.91° TK25: 4855

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
Ortsadel, Herrengüter
  • 1562: Rittergut ,
  • 1777 : 2 Rittergut ,
  • 1885: Rittergut ,

Siedlungsform und Gemarkungsgröße

Waldhufendorf mit Gutsblöcken Waldhufen, 487 ha

Bevölkerungszahlen

  • 1777: 6 besessene(r) Mann, 26 Gärtner, 28 Häusler
  • 1825: 394
  • 1871: 351
  • 1885: 383
  • 1905: 350
  • 1925: 490
  • 1939: 451
  • 1946: 671
  • 1950: 662
  • 1964: 577

Verlinkungen

51.1536° | 14.91° TK25: 4855

Zugehörigkeit zu Grundherrschaften

  • 1777: Anteil Rittergut Oberholtendorf
  • 1777: Anteil Rittergut Niederholtendorf
  • 1777: Amtskanzlei zu Görlitz
  • 1777: Hospital Görlitz

Kirchliche Organisation

nach Markersdorf gepfarrt [1550] u. 1925 - 2004 zu KG Markersdorf (EKBO)

Ortsnamenformen

  • 1325 (um 1325): Hollothendorph (StaB Gör. 1, 33)
  • 1352: Holathindorf
  • 1396: Hultendorf
  • 1408: Holdendorff (RAG LA I, Bl. 326)
  • 1408: Howltendorff (RAG LA I, Bl. 335b)
  • 1411: Holtendorff
  • 1412: Holintindorff
  • 1413: Holtyndorf
  • 1428/40: Holentendorff
  • 1438: Haltendorff (HOV)
  • 1500: Holtendorf
  • 1817: Holtendorf, auch Hothendorf

Literatur

Verlinkungen