Sie sind hier:

Krippen

s Bad Schandau, Lkr. Sächsische Schweiz-Osterzgebirge | 148m


50.9069° | 14.1655° TK25: 5051

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
ältere Verfassungsverhältnisse
  • 1445: Städtchen ,
  • 1501: Städtchen ,

Siedlungsform und Gemarkungsgröße

Reihendorf Block- u. Parzellenflur, 186 ha

Bevölkerungszahlen

  • 1548/51: 13 besessene(r) Mann, 18 Inwohner, 3 Hufen
  • 1764: 31 besessene(r) Mann, 20 Häusler, 1 3/4 Hufen
  • 1834: 428
  • 1871: 949
  • 1890: 1029
  • 1910: 1280
  • 1925: 1183
  • 1939: 1042
  • 1946: 1413
  • 1950: 1331
  • 1964: 1250
  • 1990: 817

  • 1834: Römisch-Katholisch 1
  • 1925: Evangelisch-lutherisch 1113
  • 1925: Evangelisch-Reformiert 1
  • 1925: Römisch-Katholisch 26
  • 1925: andere 43

Verlinkungen

50.9069° | 14.1655° TK25: 5051

Zugehörigkeit zu Grundherrschaften

  • 1548: Amtsdorf
  • 1764: Amtsdorf

Kirchliche Organisation

nach Reinhardtsdorf gepfarrt 1539 u. 1930 - 2001 zu KG Reinhardtsdorf; Nebenkirche (Kapelle) 1555, 1620 u. 1930

Ortsnamenformen

  • 1379: Krippein (AKC (Katalog) 161)
  • 1437 - 38: Crippyn
  • 1445 - 47: Krippin
  • 1501: Krippau
  • 1509: Krippen
  • 1539: Krippe (HOV)
  • 1555 - 56: Crippa, Krippaw
  • 1597: Krüppen
  • 1791: Krippen

Literatur

Verlinkungen



Fotos aus dem ISGV Bildarchiv:
https://bild.isgv.de

Elberadweg, linkselbisch, bei Krippen (2002)
Caspar-David-Friedrich-Weg bei Krippen (2002)

weitere Fotos aus Krippen im Bildarchiv