Sie sind hier:

Postelwitz

sö Bad Schandau, Lkr. Sächsische Schweiz-Osterzgebirge | 135m


50.9127° | 14.1763° TK25: 5051

Verfassung

Dorf, Landgemeinde

Siedlungsform und Gemarkungsgröße

Häuslerreihe Parzellenflur, 78 ha

Bevölkerungszahlen

  • 1547/51: 9 Häusler, 5 Inwohner
  • 1764: 17 besessene(r) Mann, 30 Häusler
  • 1834: 363
  • 1871: 551
  • 1890: 734
  • 1910: 771
  • 1925: 755

  • 1925: Evangelisch-lutherisch 652
  • 1925: Römisch-Katholisch 22
  • 1925: andere 81

Verlinkungen

50.9127° | 14.1763° TK25: 5051

Zugehörigkeit zu Grundherrschaften

  • 1547: Amtsdorf
  • 1764: Amtsdorf

Kirchliche Organisation

nach Reinhardtsdorf gepfarrt bis 1545, seitdem nach Schandau, ebenso 1930 - 2001 zu KG Bad Schandau-Porschdorf

Ortsnamenformen

  • 1446: Boßlawicz, Boslowicz (Gautsch, Sächsische Schweiz114)
  • 1451: Bosselwicz
  • 1452: Boyßlewitz
  • 1488: Boßtilwitz
  • um 1518: Postelwitz
  • 1547: Postelwitz
  • 1565: Passelwitz (HOV)

Literatur

Verlinkungen



Fotos aus dem ISGV Bildarchiv:
https://bild.isgv.de

Schifferfastnacht Postelwitz (31.01.1959)
Schifferfastnacht Postelwitz (31.01.1959)
Postkarte: Blick nach den Schrammsteinen (zwischen 1935 bis 1943)
Schifferfastnacht Postelwitz (31.01.1959)
Umgebindehaus in Postelwitz (04.10.1994)
Rohr Schiffswerft Oberelbe (2002)
Sieben-Brüder-Häuser in Postelwitz (05.10.1995)
Schifferfastnacht Postelwitz (31.01.1959)
Schifferfastnacht Postelwitz (31.01.1959)
Schifferfastnacht Postelwitz (31.01.1959)

weitere Fotos aus Postelwitz im Bildarchiv