Arnsdorf (6)

ö Radeberg, Lkr. Bautzen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1974: Kleinwolmsdorf eingemeindet
1999: Fischbach und Wallroda eingemeindet
2002: umbenannt von Arnsdorf bei Dresden zu Arnsdorf (6)

Ortswüstungen
Wüstungen in der Flur: Heselich

Siedlungsform und Gemarkung

Waldhufendorf, Waldhufen, 782 ha

Bevölkerung

1551: 25 besessene(r) Mann, 43 Inwohner, 1555: 22 Hufen, 1764: 29 besessene(r) Mann, 34 Häusler, 24 Hufen, 1834: 512, 1871: 668, 1890: 894, 1910: 1773, 1925: 4109, 1939: 4940, 1946: 4374, 1950: 5163, 1964: 5292, 1990: 4242, 2000: 5109,

1925: Ev.-luth. 2078, 1925: Ref. 1, 1925: Kath. 82, 1925: andere 70,

Grundherrschaft

1551: Amtsdorf , 1764: Amtsdorf ,

Kirchliche Organisation:

um 1500: FilK von Wallroda (Archidiakonat Nisan, sedes Radeberg/Mn) /

FilK von Wallroda 1539, ebenso 1940 - 2001 Kirchgemeinde Arnsdorf mit den SK Fischbach u. Wallroda. -- römisch-katholisch Lokalkaplanei von Radeberg seit 1950

Ortsnamenformen

1350: Arnoldistorf (LBFS 41) , 1355: Arnoldesdorff , 1378: Arnstorf (RDMM 253) , 1517: Arrenßdorff , 1555/56: Arnßdorff , 1875: Arnsdorf b. Radeberg ,

Literatur

  • HONB, I 23 (Arnsdorf b. Dresden)
  • BKD Sa, 26, 1-3
  • Dehio Sa, I 1-2
  • Grünberg, I 739

51.0975 13.99361111

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas


Fotos aus dem ISGV Bildarchiv:
https://bild.isgv.de

Wohnhaus in Arnsdorf
(03.12.1993)
Weihnachtlich geschmückte Wohnstube in Arnsdorf
(23.12.1995)
Bushaltestelle in Arnsdorf
(03.12.1993)
Rittergut in Arnsdorf
(ohne Angabe)
Weihnachtsschmuck in der Arnsdorfer Schillerstraße
(27.12.1995)
Weihnachtlich geschmückte Wohnstube in Arnsdorf
(27.12.1995)
Bauernhof in Arnsdorf
(03.12.1993)
Fastnacht in Arnsdorf
(1995)
Bemalte Eier als Osterschmuck an einem Baum
(1990)
Sammlung alter Bauerngeräte in Arnsdorf
(03.12.1993)


weitere Fotos aus Arnsdorf (6) im Bildarchiv