Fischbach

nw Stolpen, Lkr. Bautzen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1999: eingemeindet nach Arnsdorf bei Dresden, siehe Arnsdorf (6)

Siedlungsform und Gemarkung

Waldhufendorf, Waldhufen, 585 ha

Bevölkerung

1559: 33 besessene(r) Mann, 16 Häusler, 11 Inwohner, 27 1/6 Hufen, 1764: 35 besessene(r) Mann, 22 Häusler, 27 1/6 Hufen je 9-12 Scheffel, 1834: 498, 1871: 559, 1890: 625, 1910: 825, 1925: 788, 1939: 845, 1946: 1041, 1950: 1094, 1964: 888, 1990: 768,

1834: Kath. 1, 1925: Ev.-luth. 766, 1925: Ref. 1, 1925: Kath. 8, 1925: andere 13,

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1559: Amtsdorf , 1559: Anteil Pfarrer zu Fischbach, 1764: Amtsdorf ,

Kirchliche Organisation:

um 1500: Pfarrkirche(n) (Archidiakonat Oberlausitz, sedes Stolpen/Mn) /

Pfarrkirche(n) 1559 u. 1940 - 2001 Kirchgemeinde Fischbach, SK von Arnsdorf; FilK Seeligstadt seit 1559 bis 1928, Wilschdorf seit 1938

Ortsnamenformen

1241: Vispach, Visbac, Visbach, Vischpach , 1357: Vyschbach , 1413: Vieschbach , 1421: Fschpach , 1499: Fischbach ,

Literatur

  • HONB, I 261-262
  • BKD Sa, 1, 21
  • Grünberg, I 179

51.08611111 14.01722222

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas


Fotos aus dem ISGV Bildarchiv:
https://bild.isgv.de

Fest in Fischbach
(etwa 1990 bis 1999)
Alte Scheune in Fischbach
(24.11.1993)
Dorfstrasse 6 in Fischbach
(24.11.1993)
Grabstein in Fischbach.
(keine Angabe)
Kirche in Fischbach
(24.11.1993)
Wohnhaus in Fischbach
(24.11.1993)
Grabstein in Fischbach
(keine Angabe)
Kirmes in Fischbach
(etwa 1990 bis 1999)
Kirmes in Fischbach
(etwa 1990 bis 1999)
Bemalte Eier als Osterschmuck an einem Baum in Fischbach
(1990)


weitere Fotos aus Fischbach im Bildarchiv