Leipzig (1) | Stadt

Kreisfr. Stadt

Verfassung

Stadt
um 1850/51: Pfaffendorf (4) eingemeindet
1856/57: Brandvorwerk eingemeindet
1889: Anger-Crottendorf und Reudnitz (2) eingemeindet
1890: Eutritzsch, Gohlis (2), Neustadt (5), Thonberg, Sellerhausen und Volkmarsdorf eingemeindet
1891: Connewitz (1), Lindenau (3), Lößnig (1), Plagwitz (1), Schleußig und Kleinzschocher eingemeindet
1910: Dölitz, Dösen, Möckern, Probstheida, Stötteritz und Stünz eingemeindet
1915: Mockau und Schönefeld (2) eingemeindet
1922: Leutzsch, Paunsdorf, Wahren und Großzschocher-Windorf eingemeindet
1930: Abtnaundorf, Knautkleeberg, Thekla und Schönau (4) eingemeindet
1935: Portitz eingemeindet
1936: Knauthain und Lauer eingemeindet
1993: Hartmannsdorf (4) eingemeindet
1995: Lausen eingemeindet
1996: Plaußig eingemeindet
1997: Seehausen (2) mit Göbschelwitz, Gottscheina u. Hohenheida eingemeindet
1998: Anteil zugeordnet von Podelwitz (2) (352 ha Fläche und 168 Einwohner)
1999: Böhlitz-Ehrenberg, Engelsdorf, Holzhausen (1), Liebertwolkwitz, Lindenthal, Lützschena-Stahmeln, Miltitz (1), Mölkau (2) und Wiederitzsch eingemeindet
1999: Anteil zugeordnet von Radefeld (556 ha Fläche und 7 Einwohner)
2000: Ortsteile Burghausen (2) und Rückmarsdorf zugeordnet von der aufgelösten Landgemeinde Bienitz
19.02.2005: 1,1413 ha, unbewohnt teilausgegliedert nach Borsdorf*
12.05.2005: 0,4886 ha, unbewohnt teilausgegliedert nach Rackwitz (2)*
28.05.2005: 0,3076 ha, unbewohnt teilausgegliedert nach Schkeuditz*
29.06.2007: 149,3328 ha, unbewohnt teilausgegliedert nach Schkeuditz*
29.06.2007: Anteil (77,8840 ha, unbewohnt) umgegliedert von Krostitz (1)* Anteil (46,2395 ha, unbewohnt) umgegliedert von Rackwitz (2)*


ältere Verfassungsverhältnisse
1015 : urbs
1050 : burcwardum
1156-70 : civitas
1217 : tria castra (intra civitatis edificans)
1350 : castrum (später Pleißenburg, s. d.)
1791 : accisbare Stadt

Ortsadel, Herrengüter
1185 : Herrensitz

Ortswüstungen
Wüstungen in der Flur: Elmesdorf, Lusitz, Petzsch (Petzscher Mark), Pfaffendorf

Siedlungsform und Gemarkung

regelmäßige Stadtanlage, gewannähnliche Streifenflur, 1285 ha

Bevölkerung

1529: 1745 Inwohner in der Stadt, 741 Inwohner in den Vorstädten, 1552: 607 besessene(r) Bürger in der Stadt, 373 Häuser in den Vorstädten, 15 unbesessene(r) Bürger, 1744: 863 Häuser in der Stadt, 525 in den Vorstädten, 1834: 46294, 1871: 106925, 1890: 295025, 1910: 589850, 1925: 679159, 1939: 707578, 1946: 607655, 1950: 617574, 1964: 594882, 1990: 513580, 2000: 493235,

1925: Ev.-luth. 539832, 1925: Ref. 7095, 1925: Kath. 17649, 1925: Juden 12553, 1925: andere 70423,

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

seit 13. Jh.: Rat zu Leipzig,

Kirchliche Organisation:

1017: ecclesia in L. (Peterskirche)
1212: monasterium et hospitale (Thomaskloster u. Hospital St. Georg)
1213: ecclesia sancti Thomae, ecclesia sancti Nicolai et capella beati Petri
1239: ecclesia sancti Jacobi
um 1500: Pfarrkirche(n): St. Nikolai u. St. Thomae, St. Jacob (in der Altenburg, s. d.) u. Hospital St. Georg (Archidiakonat Domdekanat/Mr) /
Pfarrkirche(n) St. Thomae u. Pfarrkirche(n) St. Nikolai 1540 u. 1940, eingepfarrt Gohlis u. Möckern bis 1543 (St. Thomae); weiterhin St. Matthäi ("Neue Kirche") seit 1699, ebenso 1940, (neue) Peterskirche seit 1876, ebenso 1940, Lutherkirche seit 1889, Andreaskirche seit 1890, (neue) Johanniskirche seit 1891, Michaeliskirche seit 1896 - 2001 Thomas-Matthäi-Kirchgemeinde; St. Nikolai-St. Johannis-Kirchgemeinde mit SK Leipzig-Neustadt-Neuschönefeld; Luther-Kirchgemeinde; Peters-Kirchgemeinde mit SK Bethlehems-Kirchgemeinde Leipzig; Michaelis-Friedens-Kirchgemeinde. -- römisch-katholisch Pfarrkirche(n) (Propstei) seit 1710, mit Pfarrvikarien Böhlen u. Zwenkau, Lokalkaplanei Pegau-Groitzsch - 2002 Pfarrkirche(n)

Ortsnamenformen

1015 (ad a. 1015): Libzi (Thietm. VII. 25.) , 1017 (ad a. 1017): Libzi (Thietm. VII. 66.) , 1050: Libizken (DH III 254) , 1185: Albertus de Libz et frater suus Brzlaus , 1190: Lipz, Lipzk , 1219: Lybzek , 1240: Lipizk , 1350: Lipzcig , 1430: Leipczigk , 1522: Leiptzigk , 1791: Leipzig ,

Literatur

  • HONB, I 577-578
  • HSt Sa, 178-197
  • BKD Sa, 17 u. 18 (Leipzig, Stadt)
  • Dehio Sa, II 474-572
  • DStB, II 120-129
  • LexStWapp, 245-251
  • Grünberg, I 332-354, 366-369, 734-736, 749f.
  • Helbig, 85, 93, 112, 123, 152, 153, 195, 201, 234, 266

51.34111111 12.37611111

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas


Fotos aus dem ISGV Bildarchiv:
https://bild.isgv.de

Geometrisches Muster von Margarete Meyrich
(um 1900)
Hochzeitstrachten
(1954)
Paula Voigt
(um 1865)
Paula Voigt
(ca. 1870)
Blütendekor von Margarete Meyrich
(um 1900)
Auf dem Gelände der Messe Leipzig
(25.09.2008)
Auf dem Gelände der Messe Leipzig
(25.09.2008)
Bildpostkarte mit einer Stadtansicht von Leipzig
(um 1910)
Zeichnung " Kaffegarten"
(1955)
Weinfaß aus Bulgarien
(1953)


weitere Fotos aus Leipzig (1) im Bildarchiv