Sie sind hier:

Raun

s Adorf, Vogtlandkreis | 540m


50.255° | 12.2869° TK25: 5739

Verfassung

Dorf, Landgemeinde mit Ortsteil Kleedorf

Siedlungsform und Gemarkungsgröße

Waldhufendorf Waldhufen, mit Ortst. 652 ha

Bevölkerungszahlen

  • 1583: 20 besessene(r) Mann
  • 1764: 36 besessene(r) Mann, 7 Häusler, 5 Hufen je 30 Scheffel
  • 1834: 374
  • 1871: 386
  • 1890: 359
  • 1910: 523
  • 1925: 498
  • 1939: 381
  • 1946: 440
  • 1950: 604
  • 1964: 428
  • 1990: 291

  • 1925: Evangelisch-lutherisch 381
  • 1925: Römisch-Katholisch 7
  • 1925: andere 2

Verlinkungen

50.255° | 12.2869° TK25: 5739

Zugehörigkeit zu Grundherrschaften

  • 1542: Anteil Amtsdorf
  • 1542: Anteil Rittergut Neuberg (Böhmen)
  • 1542: Anteil Pfarre Markneukirchen
  • 1542: Anteil Rittergut Brambach
  • 1606: Anteil Rittergut Brambach
  • 1606: Anteil Rittergut Elster
  • 1764: Anteil Amtsdorf
  • 1764: Anteil Rittergut Elster
  • 1764: Anteil Rittergut Mühlhausen

Kirchliche Organisation

nach Elster gepfarrt 1582 u. 1930 - 2001 zu KG Bad Elster

Ortsnamenformen

  • 1378: Rum, Ruͤwen (RDMM 130)
  • 1459: Rawn, Rum
  • 1460: Rwne
  • 1480: Rauen
  • 1533: Rein
  • 1542: Rawnn
  • 1582: Raun

Literatur

Verlinkungen



Fotos aus dem ISGV Bildarchiv:
https://bild.isgv.de

Viehtränke (1993)
Wohnhaus in Raun (13.10.1995)
Umgebindehaus in Raun (1991)
Gemeindeamt von Raun (12.09.1993)
Fachwerkhaus in Raun (März 1980)
Umgebindehaus mit Blockstube (1995)
Dorfteich in Raun (12.10.1995)
Fachwerkhäuser in Raun (März 1980)
Bauernhof mit Auszugshaus (1993)
Bauernhof in Raun (12.10.1995)

weitere Fotos aus Raun im Bildarchiv