Sie sind hier:

Niederpoyritz | († zeitweilige Wüstung)

nw Pillnitz, Kreisfr. Stadt Dresden | 136m


51.028° | 13.8472° TK25: 4949

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
ältere Verfassungsverhältnisse
  • 1414: wüst ,
  • 1476: wüst ,
  • 1547: wüst ,

Ortsadel, Herrengüter
  • 18. Jh.: Vorwerk ,

Siedlungsform und Gemarkungsgröße

langgestrecktes, lockeres Straßendorf Block- u. Streifenflur, 65 ha

Bevölkerungszahlen

  • 1550: 10 besessene(r) Mann, 4 Hufen
  • 1605: 34 Gärtner u. Häusler
  • 1748: 27 Gärtner, 23 Häusler, keine Hufen
  • 1834: 337
  • 1871: 441
  • 1890: 625
  • 1910: 949
  • 1925: 947
  • 1939: 1100
  • 1946: 1323

  • 1834: Römisch-Katholisch 1
  • 1925: Evangelisch-lutherisch 831
  • 1925: Römisch-Katholisch 23
  • 1925: andere 93

Verlinkungen

51.028° | 13.8472° TK25: 4949

Zugehörigkeit zu Grundherrschaften

  • 1606: Rittergut Pillnitz
  • 1696: Rittergut Wachwitz
  • 1748: Rittergut Niederpoyritz

Kirchliche Organisation

nach Dohna gepfarrt bis 1539, seitdem nach Hosterwitz, ebenso 1930 - 2001 zu KG Dresden-Laubegast

Ortsnamenformen

  • ältere Belege siehe auch Oberpoyritz
  • 1414: Wusten Podegriczsch
  • 1476: Wusten Pogeritz
  • 1541: Poyeritz (wüst)
  • 1566: Nider Pogeritz (HOV)
  • 1580: Kratza (HOV)
  • 1580: Nider Boieritzsch oder Kratza genannt
  • 1623: Nieder Poyericz
  • 1635: zur Kraze (HOV)
  • 1875: Niederpyritz (Niederboyritz, früher Cratza gen.)

Literatur

Verlinkungen



Fotos aus dem ISGV Bildarchiv:
https://bild.isgv.de

Kellereingang eines Wohnhauses in Niederpoyritz (16.05.1995)
Kellereingang eines Wohnhauses in Niederpoyritz (16.05.1995)
Hausnummer mit Fahrrad in Dresden-Niederpoyritz (16.05.1995)
Oberer Gasthof in Niederpoyritz (16.05.1995)
Schuppengiebel in Niederpoyritz (16.05.1995)
Oberer Gasthof in Niederpoyritz (16.05.1995)

weitere Fotos aus Poyritz, Nieder- im Bildarchiv